Inhalte auf der Seite
Barrierefreiheit
  • Schrift verkleinernSchrift vergrößernAusgangsgröße
Inhalte auf der Seite

    Hansestadt auf dem Salz

    Historisch und innovativ: Lüneburg ist immer eine Reise wert

    Gönnen Sie sich einen Urlaub in der mehr als 1050 Jahre alten Salz- und Hansestadt Lüneburg! Die mittelalterliche Architektur im Stil der Backsteingotik und die romantischen, historischen Giebel sind Lüneburgs Markenzeichen. Im reizvollen Gegensatz zur historischen Kulisse steht das junge, bunte Stadtleben der Universitätsstadt. 

    Lüneburg wurde auf Salz erbaut und erlangte durch den Handel mit dem "Weißen Gold" im Mittelalter Reichtum und Ansehen. Die Spuren der salzigen Vergangenheit Lüneburgs laden zum Verweilen in einer lebendigen Innenstadt ein. Durch seine beeindruckende Kulisse ist Lüneburg zu einem beliebten Drehort für verschiedene Filmformate geworden.

    Weitere aktuelle Themen und Informationen

    Europawahl 2024

    Rund 60.000 Menschen in der Hansestadt Lüneburg sind am 9. Juni 2024 aufgerufen, ihre Stimme bei der Europawahl abzugeben. Die Bürger:innen der Europäischen Union (EU) wählen dann zum zehnten Mal das Europäische Parlament. 

    Das Briefwahlbüro im Lüneburger Rathaus ist geöffnet. Briefwahlanträge können grundsätzlich noch bis Freitag, 7. Juni, 18 Uhr, gestellt werden.

    Interessierte können die regionale Auszählung der Wahlstimmen live mitverfolgen. Auf der Website www.lueneburg.de/wahlen sind die vorläufigen Wahlergebnisse im Landkreis Lüneburg bereits am Wahlabend zu sehen, alle Wahlvorstände lassen das Ergebnis der ausgezählten Stimmzettel dort eintragen. Ab etwa 18 Uhr startet die Auszählung.

    Die Ergebnisse aus den 66 Wahllokalen im Stadtgebiet können auch auf unserer Europawahl-Seite abgerufen werden.

    Serviceportal der Hansestadt Lüneburg

    Das Serviceportal bietet eine Reihe von Online-Diensten. Bürger:innen können dort schnell und unkompliziert zu jeder Tages- und Nachtzeit zum Beispiel einen Bewohnerparkausweis beantragen, ebenso Urkunden beim Standesamt oder auch Wohngeld. 

    Es kommen stetig weitere Online-Dienste hinzu.

    Klimaschutz in Lüneburg

    Die Hansestadt Lüneburg ist auf dem Weg zur Klimaneutralität bis zum Jahre 2030.

    Heftige Unwetter, Starkniederschläge oder auch Hitzeperioden – die Folgen der Klimaerwärmung sind auch in Lüneburg spürbar. Es ist also höchste Zeit, die klimarelevanten Treibhausgase zu verringern und Anpassungsmaßnahmen zu entwickeln.