Inhalte auf der Seite
Barrierefreiheit
  • Schrift verkleinernSchrift vergrößernAusgangsgröße
Inhalte auf der Seite

    Wasser

    Ohne Wasser wäre jedes Leben auf der Erde unvorstellbar. Ein Mangel an sauberem Wasser würde unsere Zivilisation gefährden.

    Gewässerschutz ist die älteste Umweltschutzaufgabe überhaupt. Seit jeher gehört die Ordnung des Wasserhaushalts einschließlich eines nach Menge und Güte ausreichenden Wasserangebots zu den Aufgaben jedes Gemeinwesens.

    Zu den wesentlichen Aufgaben der Hansestadt Lüneburg gehört der Schutz der stehenden und fließenden Gewässer und des Grundwassers sowie die ordnungsgemäße Abwasserbeseitigung.

    Info

    Die Ilmenau ist der größte Fluss der Lüneburger Heide. 
    Foto: Hansestadt Lüneburg

    Wasserthemen

    in der Hansestadt Lüneburg

    Grundwasser

    Grundwasser zählt zu den Gewässern und ist in unserer Region der größte und wichtigste Süßwasserspeicher. 

    Oberirdische Gewässer

    Mit oberirdischen Gewässern sind Kanäle, Flüsse, Bäche, Seen und Teiche gemeint.
     

    Abwasser

    Abwasser unterteilt sich in Regen- und Schmutzwasser. Sofern beide in einer Kanalisation abgeleitet werden, wird es Mischwasser genannt.

    Starkregen

    Starkregen meint besonders starken Regen in sehr kurzer Zeit.
     

    Wasserversorgung und Trinkwasserspender 

    Die Wasserversorgung dient der Daseinsvorsorge und dem Allgemeinwohl.
     

    Wasserbehörde

    Der Bereich Umwelt nimmt die Aufgaben der Unteren Wasserbehörde wahr. Diese umfassen Zulassungsverfahren und die Gewässeraufsicht.