Inhalte auf der Seite
Barrierefreiheit
  • Schrift verkleinernSchrift vergrößernAusgangsgröße
Inhalte auf der Seite
    Pressemitteilung vom 20.10.2022

    Tagespflege: Vertretungsstützpunkt in Lüneburg eröffnet

    HANSESTADT LÜNEBURG. Was tun, wenn die Tagesmutter oder der Tagesvater kurzfristig ausfällt? Für Eltern stellt sich dann die Frage nach einer geeigneten Betreuungsalternative. Unterstützung bietet hier künftig ein Vertretungsstützpunkt, den das Familienbüro von Stadt und Landkreis in Lüneburg eröffnet hat. „Mit Yvonne Boye haben wir eine erfahrene Tagesmutter gewonnen, die dort ab sofort zur Verfügung steht, um im Vertretungsfall bis zu fünf Kinder anderer Tagesmütter und Tagesväter zu betreuen“, erklärt Thomas Michel, Teamleiter des Familienbüros für Stadt und Landkreis Lüneburg. „Ich freue mich auf die neue Herausforderung“, sagt Boye, die aktuell gemeinsam mit der Fachberatung Kindertagespflege des Ev.-lutherischen Kindertagesstättenverbands das pädagogische Konzept für den Vertretungsstützpunkt entwickelt. 

    Dieser befindet sich in relativ zentraler Lage in der Weststadt und sei damit für viele Eltern gut erreichbar, so Michel. „Den Eltern entstehen durch die Vertretung keine zusätzlichen Kosten, die Kosten übernehmen Hansestadt und Landkreis“, erklärt der Teamleiter des Familienbüros. 

    Wer an dem Vertretungsmodell Interesse hat, kann jederzeit Kontakt aufnehmen mit dem Familienbüro oder dem Vertretungsstützpunkt direkt, um ein Kennenlernen zu vereinbaren. „Kinder und vertretende Kindertagespflegeperson brauchen dann natürlich ausreichend Vorlauf, um miteinander vertraut zu werden“, so Michel. Für die Gewöhnung seien verschiedene Wege denkbar: So könnte etwa die vertretende Tagesmutter einzelne Tagespflegepersonen besuchen oder es können gemeinsame Aktivitäten geplant werden.

    Die Vertretungsstützpunkte sind eine Ergänzung zu bereits bestehenden Vertretungsmodellen. Denn als Träger der öffentlichen Jugendhilfe hat das Familienbüro der Region Lüneburg den gesetzlichen Auftrag, für Ausfallzeiten von Tageseltern eine andere Betreuungsmöglichkeit sicherzustellen „Oft vertreten sich zwei Kindertagespflegepersonen gegenseitig“, sagt Michel. Allerdings dürften auch in der Vertretung nicht mehr als fünf Kinder von einer Person betreut werden. So fehle es oft an Kapazitäten. Um diese künftig besser aufzufangen, sollen langfristig bis zu drei Vertretungsstützpunkte in Stadt und Landkreis bereitstehen. Herausforderungen sind hier neben der Eingewöhnung auch die gute Erreichbarkeit für Eltern.

    Kontaktdaten des Vertretungsstützpunktes: Erreichbar ist Yvonne Boye, Tagesmutter im Vertretungsstützpunkt, unter der Telefonnummer +49 151 17245285.

    Info

    Yvonne Boye und Thomas Michel vor dem Familienbüro der Hansestadt Lüneburg. Foto: Hansestadt Lüneburg